ÖPNV zum Nulltarif?

Drucken PDF

Ein Sozialticket wäre obsolet: alle würden den öffentlichen Personennahverkehr ohne Fahrschein nutzen können. Finanziert über das allgemeine Steueraufkommen, über eine Abgabe aller Einwohner (Bürgerticket ähnlich dem Semesterticket), über einen Teil der Grund- oder Gewerbesteuer, über einen Beitrag der Arbeitgeber oder eine Kombination aus diesen. Die Nachfrage würde steigen und flankiert werden müsste das neue Finanzierungsmodell mit dem Ausbau des ÖPNV - sowohl was Quantität als auch Qualität angeht. Weitere Maßnahmen wie Parkraumbewirtschaftung und Verkehrsberuhigung wären flankierend sinnvoll.

Ist das alles Utopie? Auf einigen neuen Seiten, die wir kontinuierlich ausbauen wollen, stellen wir zusammen, was es an Initiativen, Konzepten, Argumenten und bereits umgesetzten Modellen gibt. Für Ergänzungen und Anregungen sind wir dankbar: info at solimob.de.

>> Seiten zum fahrscheinlosen ÖPNV / Nulltarif

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren